Green-Cruising - Kielerwoche
Green Sailing GmbH - Tel.: 49 (0) 40 380874 290
Kielerwoche
Diese Reise dauert eine Woche.
Hamburg - Sylt – Ahrendal - Marstrand (Bohuslän) – Sonderborg - Kiel/ Kieler Woche



Nordfriesische Inseln


Arendal – Südnorwegen

Kielerwoche

Diese Reise dauert eine Woche.
Hamburg - Sylt – Ahrendal - Marstrand (Bohuslän) – Sonderborg - Kiel/ Kieler Woche




1. Tag:Hamburg
Wir empfehlen Ihnen frühzeitig anzureisen und vor Abfahrt das pulsierende Leben der Elbmetropole zu genießen. Nach Ihrer individuellen Anreise, begrüßen wir Sie an Bord des Green Sailing Cruisers und verlassen um 19 Uhr den Hafen von Hamburg. Sobald wir die Elbe passiert haben und auf die offene See hinaus fahren, schlagen wir einen Nordwest Kurs ein, bis unsere Peilung es erlaubt einen Westnordwest Kurs zu steuern. Mit einem Wind aus Südwest und 5 Beaufort, erreichen wir unser Ziel ohne Probleme.
2. Tag:Sylt/nordfriesische Inseln
Sylt ist die größte nordfriesische Insel. Sie erstreckt sich parallel zur Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Auf Sylt gibt es zahlreiche Arten die Insel zu entdecken und zu erleben, z. B. bei Inselrundfahrten oder -flügen, zu Fuß bei einer Wanderung oder auf dem Pferderücken. Genießen Sie die Insel bei einem ruhigen Spaziergang am Strand oder entdecken Sie interessantes aus der Nordsee bei einer Wattwanderung. Gegen Abend verlassen wir Sylt und begeben uns wieder auf die Reise. Eine größere Distanz liegt auf diesem Törn vor uns. Der Wind trägt uns in das ferne Norwegen, genau genommen Arendal. Mit einem zunächst Nordwestlichen Kurs, den wir später in einen eleganten Nordnordost Kurs ändern um Arendal ohne Umwege zu erreichen.
3. Tag:Arendal/ Norwegen
Arendal ist eine Stadt und Kommune in der norwegischen Fylke Aust-Agder rund 256 km südwestlich von Oslo an der Nordseeküste gelegen.  In Arendal werden Ausflüge zu den Inseln Merdø und Lyngør, Tvedestrand geboten. Lyngør, „Die Ortschaft im Meer“, hat ihre Architektur aus der Glanzzeit der Segelschiffe bewahrt und lädt zu Inselwanderungen auf schmalen Pfaden ein. Auch sehenswert sind die Torungen Leuchttürme. Die zwei Leuchttürme außerhalb von Arendal wurden im Jahre 1843 errichtet.  Nur 10 Minuten vom Zentrum entfernt liegt das herrliche Ausflugsziel Hove. Das Gebiet steht unter Naturschutz, da es ein Teil der Moräne aus der Eiszeit ist. Hove eignet sich hervorragend für Spaziergänge/Wanderungen mit seinen Rastplätzen entlang der Meeresküste. Weiter geht’s mit gleichbleibendem Wind und dadurch optimalen Segelbedingungen für unseren Green Cruiser. Mit einem Südost Kurs steuern wir das Schwedische komplementär zu Arendal an. Marstrand.
4 & 5. Tag:Marstrand/ Provinz Bohuslän, Schweden
Dieser wunderschöne Teil Schwedens liegt an der Westküste und erstreckt sich von Göteborg bis an die norwegische Grenze. Die Provinz ist bekannt für seine Schären, seine Fischerdörfer, die Granitfelsen und das brausende Meer. Die kleine Schäreninsel Marstrand liegt in der Gemeinde Kungälv im Süden von Bohuslän und ist autofrei. Ein Highlight ist die Festung Carlsten. Die Festung kann stundenlang durch Geheimgänge, über Zugbrücken und steile Treppen, vorbei an Kanonen, durch Küchenräume, Gefängniszellen oder Innenhöfe erkundet werden. Zum Schluss gelangt man nach ganz oben und darf eine spektakuläre Rundumsicht über die Schärenwelt Südbohusläns genießen. Ansonsten finden Stadtbesichtigungen oder Wanderungen statt. In Südliche Richtung trägt uns unser nächstes Ziel. Sobald wir Dänemark erreicht haben segeln wir entlang der malerischen Küste, um einen ebenso schönen Ort anzusteuern. Sønderborg.
6. Tag:Sønderborg/Dänemark
Der Schriftsteller Siegfried Lenz war mit dieser wunderschönen Landschaft eng verbunden und hatte seinen zweiten Wohnsitz in Lebol auf der Insel Als. Hier entstand auch sein Liebesroman „Schweigeminute“. Sonderborg ist romantisch. Der Himmel ist weit, Wälder und Felder strecken sich über Hügel und schmiegen sich in Täler. Überall bieten sich wunderschöne Aussichten zum Wasser auf hübsche Kirchtürme, malerische Schlösser und Ziegeleien, auf Segelboote, Kanuten und Angler. Der Alssund durchzieht wie eine blaue, lebensbringende Ader die Kommune Sonderburg. Auf beiden Seiten dieser Ader liegt die größte Stadt der Region, Sonderburg, mit ihrem Schloss, dem Kultur- und Bildungszentrum Alsion, jede Menge Geschäfte, Restaurants, Cafés und Hotels. Das Schloss auf der einen Seite des Sund und das Alsion auf der anderen Seite spiegeln sehr schön wieder, dass Sonderburg gleichzeitig geschichtsbewusst und zukunftsorientiert ist.
Die letzte Etappe unserer Reise ist gleichzeitig auch die kürzeste. Ein kurzer Schlag in Südwestliche Richtung bringt uns direkt nach Kiel und somit mitten in das spektakulärste Event der Gegend.
7. Tag:Kiel/Deutschland
Einen unvergesslichen Ausblick auf Deutschlands nördlichste Großstadt genießen Sie im Stadtteil Gaarden, wo Sie ein über vier Meter breites rotes Sofa erwartet. Besichtigen Sie die Kieler Förde, das gegenüberliegende Stadtufer und die Howaldtswerke-Deutsche Werft. Ein Besuch im Kieler Aquarium lässt Sie die heimlichen Bewohner Kiels sehen. Die kleine, liebevoll gestaltete Ausstellung zeigt heimische Fische wie Scholle, Hering und Steinbutt in ihrer naturgetreuen Umgebung. Besuchen Sie auch einen der tollen Fischmärkte der Stadt. Die Kieler Woche, eine Segelregatta, findet einmal jährlich statt und zieht mit seinen über 5000 Seglern mit rund 2 000 Booten und Surfbrettern aus mehr als 50 Nationen sowie Crews auf etwa 250 Hochseeyachten, Segelsportfreunde aus aller Welt an. Und wurde zu einem der Größten Feste im Norden.

In Kiel endet diese Reise, Ausschiffung







´
Username:
Passwort: